KW 51: Berliner Dom wird Flüchtlingsunterkunft, „Freedom-Marathon“ vor dem Aus, T-Rex im Naturkundemuseum

0

Guten Tag. Die Unterbringung von Flüchtlingen ist wieder Thema in Mitte; der Berliner Dom wird zur Herberge. Und Touristen wurden Uhren direkt vom Handgelenk geklaut. Außerdem steht Weihnachten vor der Tür.

\ MITTE AKTUELL /

Berliner Dom wird Flüchtlingsunterkunft: 15 Jugendliche und eine Begleitpersonen werden ab Donnerstag im prunkvollen Gotteshaus an der Museumsinsel wohnen. Im Untergeschoss soll der neue Schutzraum nun eine Herberge für die Minderjährigen werden. Viele der 1500 Gemeindemitglieder haben zugesichert, sich um die Flüchtlinge rund um die Uhr zu kümmern.
tagespiegel.de

„Freedom-Marathon“ steht vor dem Aus: Die Polizei befürchtet eine Katastrophe, da am gleichen Wochenende auch der Karneval der Kultur stattfindet. Finanzielle Engpässe seien so vorprogrammiert. Sowohl  Taxifahrer als auch die Veranstalter des traditionellen “Berlin Marathon” kritisieren den Lauf. Der „Freedom Marathon“ soll Spendengelder für Projekte in Syrien und dem Irak einspielen. Über die Genehmigung wird erst nach einer Einschätzung des Verkehrs entschieden.
morgenpost.de

Wagner-Denkmal wieder vollkommen: Das durch Vandalismus zerstörte Richard-Wagner Denkmal im Tiergarten ist akribisch restauriert worden. Restauratoren wurden für insgesamt 140.000 Euro engagiert, um Fugen zu schließen, witterungsbedingte Risse zu beseitigen, das Kunstwerk mit einer Speziallösung zu reinigen und es zuletzt mit einer Schutzschicht zu versehen.
morgenpost.de

Landesamtes für Gesundheit und Soziales: Michael Thiell neuer Interims-Chef in Moabit berliner-woche.de

Drogen entdeckt: An der Karl-Marx-Allee hat die Polizei bei einem Alkohol und Drogentest vier Kilogramm Marihuana im Kofferraum eines Mannes gefunden. Der Mann versucht zu fliehen, während eine Beamtin den Drogenschnelltest holen wollte. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Polizisten großen Mengen an Marihuana, Kokain und Ecstasy-Tabletten.
morgenpost.de

Uhren vom Handgelenk geklaut: Rund um die Friedrichstraße sind drei Menschen die Uhren vom Handgelenk geklaut worden. Der Täter versuchte, vor einem Hotel die Uhr von der Hand des Opfers zu reißen; das Sicherheitspersonal war aufmerksam und hieß den Räuber fest. Bereits am früheren Abend wurde Friedrichstraße/Unter den Linden einem 68-Jährigen die Armbanduhr geraubt. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.
www.bz-berlin.de

Polizei-Ticker: Der Alexanderplatz wurde am Donnerstag mittag kurzfristig gesperrt. Eine herrenlose Tasche sorgte für Aufregung; später gab die Polizei Entwarnung. Die Feuerwehr musste am Donnerstag Nachmittag einen Jugendlichen aus einer Rolltreppe am Sony Center befreien; er hatte sich eingeklemmt. In der Sebastianstraße wurde am Donnerstag Abend eine 46-jährige Angestellte eines Supermarktes mit einer Schusswaffe bedroht; zwei Täter flohen mit der Beute.
morgenpost.de (Bombe); www.morgenpost.de (Rolltreppe); berlin.de (Supermarkt)

Straßenerneuerung: Flottwellstraße bis Ende des Jahres nur in Richtung Schöneberger Ufer frei. morgenpost.de
Demonstration: Buslinie 123 am Freitag, 18. Dezember von 17 bis 20 Uhr zwischen Rathaus Tiergarten und Birkenstr./Rathenower Str. unterbrochen. bvg.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Rund 2.300 Menschen, die aus ihren Herkunftsländern geflüchtet sind leben in den Hangars vom ehemaligen Flughafen Tempelhofs.
tagesspiegel.de

STADTLEBEN /

Naturkundemuseum zeigt Zähne Eines der weltweit am besten erhaltenden eines Tyrannosaurus Rex Skelette fasziniert ab Mittwoch die Besucher des Naturkundemuseums. Die versteinerten Knochen des Skeletts, die ca. 66 Millionen Jahre alt sind sollen während der Zeit der Ausstellung von einem Forschungsteam mit modernster Technik und im engen Schulterschluss mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung, Industrie und Gesellschaft untersucht werden. Die ermittelten Forschungsergebnisse sollen nach und nach für die Ausstellungsbesucher aufbereitet werden.
berlin.de

Swingen im Frannz Club: Jeden dritten Freitag im Monat gastiert die populäre Partyreihe „Electro Swing Revolution“ im Frannz Club in der Kulturbrauerei an der Schönhauser Allee. Der Liebhaber des klassischen Swings wird genauso auf seine Kosten kommen wie Freunde des Electro-Swings.
berlin.de

Weihnachtsferien: Mitte Museum bleibt vom 24. Dezember bis zum 3. Januar geschlossen berlin.de
Verkaufsoffener Sonntag: Last Minute Shopping am 4. Advent von 13 bis 18 Uhr berlin.de

SPORT /

Volleys wahren Chance auf Volleyball-CL-Playoffs: In der CEV Champions Leaugue kämpfen die BR Volleys nach ihrem ersten Auswärtserfolg in dieser Saison wieder um die heiß begehrten Playoff-Startplätze.
Mit einer starken Leistung ließen die Volleys dem bulgarischen Meister Marek Dupnitsa, der nur im 3 Satz mithalten konnte, keine Chance und gewannen verdient mit 3:0 (25:14, 25:19, 27:25).
br-volleys.de

Wenn Sie nicht zur Familie fahren um die IT-Probleme der Eltern zu lösen, wünschen besinnliche Feiertage in Berlin – oder eben in ihrer Heimat. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf mitte-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen